Gewebearten.

Gewebearten.
Überzeugende Vielfalt und Wirksamkeit

Das Gewebe ist die Seele des Insektenschutzes. Auch hier bieten wir Ihnen grosse Vielfalt. Neben dem superfeinen Transpatec- und dem bewährten Fiberglasgewebe kommen verschiedene Spezialgewebe zum Einsatz, die auf die unterschiedlichsten Anforderungen zugeschnitten sind: Ob Elektrosmog-Schutzgitter, Katzen- oder Edelstahlgewebe – in jedem Fall finden Sie das passende Gewebe für Ihre persönlichen Ansprüche. Vielfach bewährt hat sich auch das Polltec-Gewebe, das Allergikern grösstmöglichen Schutz bietet und bis zu 99% der lästigen Pollen abhält – bei stark verbesserter Luftdurchlässigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Pollenschutzgeweben.

Transpatec.

Der fast unsichtbare Insektenschutz.

Polltec.

Zuverlässiger Pollenschutz für grösstmögliche Sicherheit.

Spezialgewebe.

Spezial-gewebe.

Für besondere Anforderungen.

Fiberglasgewebe.

Die bewährte Standardqualität.

Transpatec

Der fast unsichtbare Insektenschutz

Transpatec hat gegenüber konventionellen Geweben mehr Transparenz und Lichtdurchlässigkeit, eine wesentlich bessere Luftdurchlässigkeit sowie eine hohe Reiss- und Durchstossfestigkeit. Das Gewebe zeichnet sich vor allem durch eine besonders klare Durchsicht aus. Von innen wie von aussen ist Transpatec kaum wahrnehmbar. Die Optik ihrer Fenster und Türen bleibt also praktisch unverändert. Transpatec genügt höchsten Ansprüchen modernen Wohndesigns – deshalb wurde das patentierte Transpatec-Insektenschutzgitter mit mehreren international renommierten Design- und Innovationspreisen ausgezeichnet.

Brillante Durchsicht

Das Transpatec-Gewebe besticht durch einen superfeinen Hightech-Faden (Ø 0,13mm) und eine neuartige Webtechnik. Dadurch wird eine aussergewöhnliche Homogenität erreicht. Der patentierte Gewebe- und Fadenaufbau hat gegenüber konventionellen Insektenschutzgeweben entscheidende Vorteile: Neben mehr Lichtdurchlass besticht Transpatec vor allem durch eine brillante Durchsicht; es ist von beiden Seiten fast unsichtbar.

140% mehr Luftdurchlass

Der Luftdurchlass ist bei Transpatec um ca. 140% besser als bei einem herkömmlichen Standardgewebe. Grund dafür ist die reduzierte Gewebefläche und die einzigartige Gewebestruktur: Luftverwirbelungen am Gewebe sind minimiert. Die Luftdurchlässigkeit ist, besonders bei geringer Windstärke, deutlich höher als bei einem herkömmlichen Gewebe. 140% mehr Luftdurchlass bedeutet frische Luft in allen Räumen. Und das befriedigende Gefühl, etwas Gutes für Ihr Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Familie getan zu haben.

Witterungsbeständig, langlebig und reissfest

Damit Sie über einen langen Zeitraum Freude an Transpatec haben, wurde bei der Entwicklung des Gewebes besonderer Wert auf die Witterungsbeständigkeit gelegt.

Für das Transpatec-Gewebe wurde ein Hightech-Faden entwickelt, der sich durch hohe Festigkeit auszeichnet. Der FX6-Faktor und die patentierte Webtechnik mit Bindefaden sorgen darüber hinaus für die einzigartige Stabilität und Langlebigkeit des Gewebes. Die Witterungsbeständigkeit und Reissfestigkeit wurde von einem unabhängigen Prüfinstitut nach DIN EN ISO 13934-1 getestet und bestätigt. Die Grafik veranschaulicht die Reissfestigkeit von Transpatec nach fünfjähriger Bewitterungssimulation – im Vergleich zum Standardgewebe.

Transpatec-Feinmaschgewebe (TFP)

Haupteinsatz

    • Sondergewebe für Rahmensysteme mit zusätzlichem Pollenschutz
    • Sondergewebe für Rahmen- und Rollosysteme mit zusätzlichem Schutz vor besonders kleinen Insekten.
 

Produktbeschreibung

Der Gewebeaufbau entspricht dem des Transpatec-Gewebes, wobei die Maschenweite in Richtung des Bindfadens deutlich reduziert wurde. Selbst bei dieser geringen Maschenweite erreicht das Transpatec-Feinmaschgewebe eine hervorragende Durchsicht und eine um ca. 20% höhere Luftdurchlässigkeit als bei einem Standardfiberglasgewebe.


Zusatznutzen Pollenschutz

Das Transpatec-Feinmaschgewebe ist zusätzlich mit einer dauerhaften Pollenschutzrückhaltefunktion ausgestattet. In Verbindung mit der länglichen Maschenweite und dem speziellen Webverfahren erreicht es eine geprüfte Schutzwirkung (ECARF-Test) von über 90% bei Pollen von Birke, Hasel, Erle, Buche, Eiche, Kiefer, Roggen und Gräser. Selbst bei Pollen mit kleinerem Durchmesser wie Brennnessel, Pappel oder Ambrosia bietet das Gewebe einen effektiven Schutz. Auszug aus dem ECARF-Testbericht, der auf Wunsch angefordert werden kann: «Wir gehen folglich abschließend davon aus, dass das getestete Pollenschutzgitter (Transpatec-Feinmaschgewebe TFP) vor klinisch relevanten Pollen einen effektiven Schutz bietet.»


Korrekte Anwendung bei Zusatznutzen Pollenschutz

Das Rollo ist im normalen Gebrauch nicht für eine Pollenschutzfunktion geeignet, da beim Auf- und Abrollen des Gewebes die Pollen zu dessen Innenseite hin gebracht werden. Für eine funktionierende Pollenschutzfunktion darf in dieser Zeit das Rollo nicht bedient werden.


Produktanwendung

Siehe Polltec Pollenschutzgewebe

Farbe: anthrazit
Maschenweite: 1,27 x 0,56 mm
projezierte Fadenstärke: 0,13/0,15 mm
projezierte offene Fläche: 65%
Luftdurchlässigkeit: 3,2 m/s bei 0,15 mbar Differenzdruck (Nullwert der Prüfanlage 0,10 mbar)

Polltec

Zuverlässiger Pollenschutz für grösstmögliche Sicherheit

G&H hat mit dem Pollenschutzsystem Polltec die Lösung für gepeinigte Allergiker: innovatives Schutzgewebe mit Spezialbeschichtung, die die Pollen «anzieht».

Stark verbesserte Luftdurchlässigkeit: bis zu 300% besser im Vergleich zu herkömmlichen Pollenschutzgeweben bei Windstärke 1 (0,3 – 1,6m/s).

  • Gute Durchsicht durch innovatives Maschenkonzept.
  • Schützt vor Pollen und Insekten.
  • Elastisch, robust, witterungsbeständig.
  • Leicht zu reinigen: Durch die sehr glatte Oberfläche des Gewebes wäscht der Regen bereits die meisten Pollen wieder ab. Man kann das Gewebe aber auch sehr schnell und leicht selbst reinigen: einfach unter fliessendem Wasser abspülen und mit einem fusselfreien Tuch trocken tupfen.

Schweizer Allergie-Gütesiegel für geprüfte Schutzwirkung

Gegen Gräser- und Birkenpollen: über 99%, gegen die besonders kleinen Ambrosia- und Brennesselpollen: über 99%.

Spezialgewebe

Edelstahlgewebe

Die zwei Varianten V2A und V4A des Edelstahlgewebes sind auch bei extremer Verschmutzung leicht zu reinigen (z. B. Fettablagerungen in Grossküchen). Ausserdem bieten sie Sicherheit gegen Kleintiere, wie z. B. Mäuse oder Vögel.

E-Smog-Insektenschutzgewebe

Die feinen Elektrosmog-Schutzgitter von G&H wirken wie ein unsichtbarer Schutzschild gegen hochfrequente elektromagnetische Felder. Sie schirmen durch die feinmaschige Edelstahl-Ummantelung des Gewebekerns den Elektrosmog zu über 99% ab. Wichtig: Für einen umfassenden Schutz vor Elektrosmog in Ihrem Haus empfehlen wir Ihnen, sich von einem ausgebildeten Messtechniker eine Komplettlösung erarbeiten zu lassen.

Katzengewebe

Die 7-fache Verstärkung des Gewebes macht es auch unter extremen Bedingungen kratzfest. Eine Katzenklappe kann direkt eingebaut werden. Flexibel und zuverlässig.

Feinmaschgewebe

Schützt auch gegen Kleinstinsekten, wie z. B. Kriebelmücken sowie gegen Pollen (für nicht sehr starke Allergiker).

Siehe auch unter Transpatec.

Aluminium- und Sonnenschutzfiberglasgewebe

Dieses Spezialgewebe hat G&H als Ergänzung für besondere Einsatzfälle im Angebot.

Fiberglasgewebe

Die bewährte Standardqualität

Bestehend aus kunststoffummanteltem Fiberglas zeichnet sich das Gewebe vor allem durch seine gute Reissfestigkeit und hohe Verwitterungsbeständigkeit aus. Aufgrund der thermo-fixierten Infrarotverschweissung der Kreuzungspunkte ist ein Ausfransen praktisch nicht mehr möglich. Zudem erlaubt die sichtneutrale Farbgebung des Gewebes einen sehr guten Durchblick.