Test 4:

Eins schon vorneweg. Das beste Hausmittel gegen Mückenstiche ist immer noch die Mückenprävention. So bieten Ihnen Insektenschutzgitter und Mückennetze zuverlässigen Schutz gegen die lästigen Insekten. Sollten Sie dennoch gestochen werden – schliesslich sind die Mücken ja überall – helfen einfache Hausmittel zur schnellen Linderung von Juckreiz und Entzündungen bei Mückenstichen.

Damit Ihr Sommer trotz lästiger Mücken ein Genuss bleibt, haben wir eine Auswahl von einfachen Hausmitteln zur schnellen Behandlung von Mückenstichen für Sie zusammengestellt.

9 Hausmittel, die Sie bei einem Mückenstich schnell und unkompliziert anwenden können

Tipp 1: Speichel – jederzeit und überall mit dabei

Haben Sie nichts anderes zur Hand, hilft es bereits, ein wenig Speichel auf den Stich zu reiben. Das hört sich vielleicht eklig an, doch enthält Speichel bestimmte Inhaltsstoffe, die eine desinfizierende Wirkung haben. Das kann helfen, den Juckreiz des Stiches zu reduzieren und im Optimalfall Entzündungen vorzubeugen. Garantie für eine 100%ige Wirkung gibt es aber nicht.

Tipp 2: Quark kühlt und entzieht dem Körper Giftstoffe – perfekt gegen Mückenstiche

Quark enthält viele, Proteine, Mineralstoffe und Milchsäure und ist deshalb ein gesundes und wertvolles Nahrungsmittel. Aber nicht nur das. Die Zusammensetzung sorgt bei der äusseren Anwendung dafür, dass Flüssigkeit, Wärme und so auch Mückengift aus der Haut entzogen wird. Dadurch hemmt Quark Entzündungen, wirkt abschwellend und lindert Schmerzen.

Streichen Sie eiskalten Quark fingerbreit auf eine Kompresse und legen Sie diese auf den Stich. Zum Schluss wickeln Sie einen Verband darum. Diesen Wickel sollten Sie mindestens 20 Minuten wirken lassen. Solange der Wickel feucht ist, solange wirkt er.

Tipp 3: Eine kalte Zwiebel aus dem Kühlschrank mindert den Juckreiz

Eins schon vorneweg. Das beste Hausmittel gegen Mückenstiche ist immer noch die Mückenprävention. So bieten Ihnen Insektenschutzgitter und Mückennetze zuverlässigen Schutz gegen die lästigen Insekten. Sollten Sie dennoch gestochen werden – schliesslich sind die Mücken ja überall – helfen einfache Hausmittel zur schnellen Linderung von Juckreiz und Entzündungen bei Mückenstichen.

Damit Ihr Sommer trotz lästiger Mücken ein Genuss bleibt, haben wir eine Auswahl von einfachen Hausmitteln zur schnellen Behandlung von Mückenstichen für Sie zusammengestellt.

9 Hausmittel, die Sie bei einem Mückenstich schnell und unkompliziert anwenden können

Tipp 1: Speichel – jederzeit und überall mit dabei

Haben Sie nichts anderes zur Hand, hilft es bereits, ein wenig Speichel auf den Stich zu reiben. Das hört sich vielleicht eklig an, doch enthält Speichel bestimmte Inhaltsstoffe, die eine desinfizierende Wirkung haben. Das kann helfen, den Juckreiz des Stiches zu reduzieren und im Optimalfall Entzündungen vorzubeugen. Garantie für eine 100%ige Wirkung gibt es aber nicht.

Tipp 2: Quark kühlt und entzieht dem Körper Giftstoffe – perfekt gegen Mückenstiche

Quark enthält viele, Proteine, Mineralstoffe und Milchsäure und ist deshalb ein gesundes und wertvolles Nahrungsmittel. Aber nicht nur das. Die Zusammensetzung sorgt bei der äusseren Anwendung dafür, dass Flüssigkeit, Wärme und so auch Mückengift aus der Haut entzogen wird. Dadurch hemmt Quark Entzündungen, wirkt abschwellend und lindert Schmerzen.

Streichen Sie eiskalten Quark fingerbreit auf eine Kompresse und legen Sie diese auf den Stich. Zum Schluss wickeln Sie einen Verband darum. Diesen Wickel sollten Sie mindestens 20 Minuten wirken lassen. Solange der Wickel feucht ist, solange wirkt er.

Tipp 3: Eine kalte Zwiebel aus dem Kühlschrank mindert den Juckreiz

Test 4:

Test 4:

Dieses Hausmittel ist wahrscheinlich in jeder Küche anzufinden und somit schnell zur Hand – die Zwiebel. Sie können diese in der Hälfte durchschneiden. Eine Zwiebelhälfte dann einritzen, auf den Stich legen und diesen mit dem Saft einreiben. Dieser Trick gegen juckende Mückenstiche funktioniert einwandfrei, vorausgesetzt, die Zwiebel ist kalt, am besten direkt aus dem Kühlschrank. Denn es braucht die Kühlung zur Unterdrückung des Juckreizes. Um den Kühleffekt zu erhalten, kann auch eine Tomate aus dem Kühlschrank, verwendet werden.

Tipp 4: Backpulver – ein Allerweltsmittel auch gegen Mückenstiche

Dieses Hausmittel gilt als Geheimtipp gegen den Juckreiz von Mückenstichen, kann Backpulver doch zu weitaus mehr als der Herstellung von leckerem Kuchen eingesetzt werden. So findet Backpulver auch Verwendung als natürliches Bekämpfungsmittel gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlingen; und gegen juckende Mückenstiche.

Für die Anwendung vermischen Sie Backpulver mit Wasser zu einer streichfähigen Paste und streichen diese dann fingerdick auf den Stich. Mit einem Verband oder Pflaster sollten Sie das Mittel 30 Minuten fixieren. Der Juckreiz sollte danach kein Thema mehr sein.

Tipp 5: Essig schmeckt nicht nur im Salat, sondern wirkt auch gegen Stiche

Auch in jeder Küche zu finden, ist der herkömmliche Haushaltsessig, wie Apfelessig. Essig enthält 5 – 15 % Essigsäure und wirkt kühlend, juckreizlindernd sowie giftlösend. Ausserdem hat Essig eine desinfizierende und reinigende Wirkung und kann gut bei Hautbeschwerden eingesetzt werden.

Um die juckende Stelle zu beruhigen, tunken Sie einen Wattebausch oder Taschentuch in Essig und tragen ihn grosszügig auf den Mückenstich auf. Diesen Vorgang wiederholen Sie einige Male.

Tipp 6: Spitzwegerich, ein altbewährtes Heilmittel der Natur

Spitzwegerich findet man im Garten, unterwegs auf dem Wanderweg oder bei der Rast auf der Wiese. Seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften wirken gegen die unterschiedlichsten Arten von Krankheiten, so auch gegen Juckreiz, Schwellung und Entzündungen. Da sich der Wirkstoff vorwiegend im Saft befindet, können Sie mehrere Blätter in der Hand zerreiben und so den Saft direkt auf der Einstichstelle verreiben.

Tipp 7: Zitrone erfrischt im Sommer, auch die Stichstelle

Dieses Hausmittel ist wahrscheinlich in jeder Küche anzufinden und somit schnell zur Hand – die Zwiebel. Sie können diese in der Hälfte durchschneiden. Eine Zwiebelhälfte dann einritzen, auf den Stich legen und diesen mit dem Saft einreiben. Dieser Trick gegen juckende Mückenstiche funktioniert einwandfrei, vorausgesetzt, die Zwiebel ist kalt, am besten direkt aus dem Kühlschrank. Denn es braucht die Kühlung zur Unterdrückung des Juckreizes. Um den Kühleffekt zu erhalten, kann auch eine Tomate aus dem Kühlschrank, verwendet werden.

Tipp 4: Backpulver – ein Allerweltsmittel auch gegen Mückenstiche

Dieses Hausmittel gilt als Geheimtipp gegen den Juckreiz von Mückenstichen, kann Backpulver doch zu weitaus mehr als der Herstellung von leckerem Kuchen eingesetzt werden. So findet Backpulver auch Verwendung als natürliches Bekämpfungsmittel gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlingen; und gegen juckende Mückenstiche.

Für die Anwendung vermischen Sie Backpulver mit Wasser zu einer streichfähigen Paste und streichen diese dann fingerdick auf den Stich. Mit einem Verband oder Pflaster sollten Sie das Mittel 30 Minuten fixieren. Der Juckreiz sollte danach kein Thema mehr sein.

Tipp 5: Essig schmeckt nicht nur im Salat, sondern wirkt auch gegen Stiche

Auch in jeder Küche zu finden, ist der herkömmliche Haushaltsessig, wie Apfelessig. Essig enthält 5 – 15 % Essigsäure und wirkt kühlend, juckreizlindernd sowie giftlösend. Ausserdem hat Essig eine desinfizierende und reinigende Wirkung und kann gut bei Hautbeschwerden eingesetzt werden.

Um die juckende Stelle zu beruhigen, tunken Sie einen Wattebausch oder Taschentuch in Essig und tragen ihn grosszügig auf den Mückenstich auf. Diesen Vorgang wiederholen Sie einige Male.

Tipp 6: Spitzwegerich, ein altbewährtes Heilmittel der Natur

Spitzwegerich findet man im Garten, unterwegs auf dem Wanderweg oder bei der Rast auf der Wiese. Seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften wirken gegen die unterschiedlichsten Arten von Krankheiten, so auch gegen Juckreiz, Schwellung und Entzündungen. Da sich der Wirkstoff vorwiegend im Saft befindet, können Sie mehrere Blätter in der Hand zerreiben und so den Saft direkt auf der Einstichstelle verreiben.

Tipp 7: Zitrone erfrischt im Sommer, auch die Stichstelle

Test 4:

Test 4:

Gerade bei einem frischen Stich hilft Zitronensaft bestens. Zitronensäure hat eine ätzende Wirkung und zersetzt die juckreizauslösende Substanz des Mückenspeichels. Dadurch wird die Schwellung reduziert, nebenbei die Entzündung gehemmt und die Stichstelle gekühlt.

Sie können die Zitrone entweder direkt mit der Innenseite auf der Einstichstelle reiben oder ein wenig Saft darauf träufeln. Bei empfindlicher Haut können Sie den Zitronensaft mit etwas Wasser verdünnen.

Tipp 8: Lavendel wirkt beruhigend, auf Stich und Seele

Gerade bei einem frischen Stich hilft Zitronensaft bestens. Zitronensäure hat eine ätzende Wirkung und zersetzt die juckreizauslösende Substanz des Mückenspeichels. Dadurch wird die Schwellung reduziert, nebenbei die Entzündung gehemmt und die Stichstelle gekühlt.

Sie können die Zitrone entweder direkt mit der Innenseite auf der Einstichstelle reiben oder ein wenig Saft darauf träufeln. Bei empfindlicher Haut können Sie den Zitronensaft mit etwas Wasser verdünnen.

Tipp 8: Lavendel wirkt beruhigend, auf Stich und Seele

Test 4:

Test 4:

Lavendelöl enthält Linalool. Dieser Wirkstoff wirkt antibakteriell, schmerzhemmend und perfekt gegen Juckreiz. Ein willkommener Nebeneffekt: Der Lavendelduft hält die Mücken und andere Insekten fern, und hat eine beruhigende Wirkung.

Um den Stich zu beruhigen, mischen Sie Lavendelöl entweder mit Zitronenöl oder medizinischem Alkohol.

Tipp 9: Weisskohl hemmt Entzündungen und kühlt

Lavendelöl enthält Linalool. Dieser Wirkstoff wirkt antibakteriell, schmerzhemmend und perfekt gegen Juckreiz. Ein willkommener Nebeneffekt: Der Lavendelduft hält die Mücken und andere Insekten fern, und hat eine beruhigende Wirkung.

Um den Stich zu beruhigen, mischen Sie Lavendelöl entweder mit Zitronenöl oder medizinischem Alkohol.

Tipp 9: Weisskohl hemmt Entzündungen und kühlt

Test 4:

Test 4:

Saft aus Weisskohl eignet sich grossartig zur Beruhigung von Mückenstichen, im Speziellen auch bei Schwellungen, da er entzündungshemmend und juckreizstillend ist.

Um an den Saft der Blätter zu kommen, zerstampfen Sie die Weisskohlblätter in einem Gefäss und machen damit einen Umschlag. Zum Schluss mit einem Tuch verbinden.

Den Mücken keine Chance lassen

Die Auswahl der Hausmittel, um gegen den Juckreiz von Mückenstichen vorzugehen, sind so vielfältig wie die Reaktionen auf einen Einstich selbst. So kann ein Stich schon mal einen allergische Reaktion hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie die Zitrone oder Zwiebel beiseite lassen und unbedingt einen Arzt aufsuchen. Mögliche Symptome, bei denen Sie zum Arzt sollten, sind vielfältig.

Der beste Schutz vor Mückenstichen: Stechmücken vorbeugen, wann immer möglich. Denn dringen die lästigen Insekten nicht zur Haut vor, haben sie auch keine Chance unangenehm zu werden. Mückenschutzvorrichtungen helfen und sorgen dafür, dass auch die nächste Party mit Freunden gemütlich bleibt und nicht in einem unangenehmen Juckreiz endet.

Saft aus Weisskohl eignet sich grossartig zur Beruhigung von Mückenstichen, im Speziellen auch bei Schwellungen, da er entzündungshemmend und juckreizstillend ist.

Um an den Saft der Blätter zu kommen, zerstampfen Sie die Weisskohlblätter in einem Gefäss und machen damit einen Umschlag. Zum Schluss mit einem Tuch verbinden.

Den Mücken keine Chance lassen

Die Auswahl der Hausmittel, um gegen den Juckreiz von Mückenstichen vorzugehen, sind so vielfältig wie die Reaktionen auf einen Einstich selbst. So kann ein Stich schon mal einen allergische Reaktion hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie die Zitrone oder Zwiebel beiseite lassen und unbedingt einen Arzt aufsuchen. Mögliche Symptome, bei denen Sie zum Arzt sollten, sind vielfältig.

Der beste Schutz vor Mückenstichen: Stechmücken vorbeugen, wann immer möglich. Denn dringen die lästigen Insekten nicht zur Haut vor, haben sie auch keine Chance unangenehm zu werden. Mückenschutzvorrichtungen helfen und sorgen dafür, dass auch die nächste Party mit Freunden gemütlich bleibt und nicht in einem unangenehmen Juckreiz endet.

Test 4:

Test 4:

FAQ

Was passiert, wenn Sie von einer Mücke gestochen werden?

Wenn die Stechmücke zusticht, sondert sie Speichel in das menschliche Blut ab. Dieser Speichel enthält Proteine, die Gerinnung von Blut stoppen und eine allergische Reaktion auslösen.

Was hilft gegen Mückenstiche bei Kindern?

Wird Ihr Kind von Mücken gestochen, helfen Eiswürfel perfekt und sofort, um den Juckreiz zu lindern. Auch kann das Anschwellen des Stiches so schnell und einfach gestoppt werden. Haben Sie keine Eiswürfel zur Hand, geht auch eine Zwiebelhälfte, oder eines der vielen anderen bewährten Hausmittel. Lesen Sie dazu unsere Tipps zu einfachen Hausmitteln bei Mückenstichen.

Wann wegen Mückenstich zum Arzt?

In der Regel sind Mückenstiche in der Schweiz unbedenklich. Sie hinterlassen wohl einen unangenehmen Juckreiz und leichte Schwellungen. Es kann aber vorkommen, dass Kinder oder Erwachsene allergisch auf die Stiche reagieren. Symptome wie massive Schwellungen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit und Durchfall, Frösteln oder Hitzegefühl, Atemprobleme oder Anschwellen des Hals- und Kopfbereiches (diese Aufzählung ist nicht vollständig) weisen auf eine Überreaktion hin und verlangen die sofortige Abklärung durch einen Arzt.

Wie Mückenstiche vermeiden? (u. a. mit Insektenschutzgitter)

Mücken können mithilfe von Insektenschutzgittern an Fenstern und Türen von Innenräumen ferngehalten werden.

FAQ

Was passiert, wenn Sie von einer Mücke gestochen werden?

Wenn die Stechmücke zusticht, sondert sie Speichel in das menschliche Blut ab. Dieser Speichel enthält Proteine, die Gerinnung von Blut stoppen und eine allergische Reaktion auslösen.

Was hilft gegen Mückenstiche bei Kindern?

Wird Ihr Kind von Mücken gestochen, helfen Eiswürfel perfekt und sofort, um den Juckreiz zu lindern. Auch kann das Anschwellen des Stiches so schnell und einfach gestoppt werden. Haben Sie keine Eiswürfel zur Hand, geht auch eine Zwiebelhälfte, oder eines der vielen anderen bewährten Hausmittel. Lesen Sie dazu unsere Tipps zu einfachen Hausmitteln bei Mückenstichen.

Wann wegen Mückenstich zum Arzt?

In der Regel sind Mückenstiche in der Schweiz unbedenklich. Sie hinterlassen wohl einen unangenehmen Juckreiz und leichte Schwellungen. Es kann aber vorkommen, dass Kinder oder Erwachsene allergisch auf die Stiche reagieren. Symptome wie massive Schwellungen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit und Durchfall, Frösteln oder Hitzegefühl, Atemprobleme oder Anschwellen des Hals- und Kopfbereiches (diese Aufzählung ist nicht vollständig) weisen auf eine Überreaktion hin und verlangen die sofortige Abklärung durch einen Arzt.

Wie Mückenstiche vermeiden? (u. a. mit Insektenschutzgitter)

Mücken können mithilfe von Insektenschutzgittern an Fenstern und Türen von Innenräumen ferngehalten werden.

Beliebte Artikel

Bestellmass Höhe

Nehmen Sie das kleinere Mass zwischen der Auflagefläche des Rollos (Wetterschenkel, Fensterbank, etc.) und dem oberen Fenstersturz und ziehen davon 2mm ab (Spielraum).

Hier gilt: Mass Auflage bis Sturz – 2mm = Bestellmass Höhe (Höhe Rollo)

bestellmass_höhe_skizze

Bitte geben Sie die Masse für die Abdeckung
gemäss folgender Anleitung ein:

Nehmen Sie die Aussenmasse (Breite und Tiefe – kleinstes Mass) des Lichtschachtes / Betonrahmen aussen (siehe Grafik). Sollten die Betonkanten des Lichtschachtes ausgeschlagen oder beschädigt sein, so können Sie entsprechend das Bestellmass verkleinern.

ausmessgrafik_d-600x480

Befahrbar nur auf einem geeigneten Kellerschacht

Der bestehende Gitterrost muss als befahrbar gelten. Die Eignung muss von unserem Mitarbeiter geprüft werden. Aufgrund der starken Kräfte, die auf den Schacht einwirken kommt, eine alternative Befestigung sowie ein anderes Gewebe zur Anwendung.

Aus diesem Grund können nur begehbare, nicht aber befahrbare Lichtschachtabdeckungen online bestellt werden.
Bitte vereinbaren Sie einen kostenlosen Ausmasstermin.  

Lisa-2.jpg

Ist eine Auflagefläche für das Rollo vorhanden?

Das Rollo muss unten auf eine Auflagefläche gestellt werden.
(Fenstersims, Fensterbank, Wetterschenkel, etc.)

Damit das Rollo unten abdichtet, darf diese Auflagefläche maximal 15° Gefälle haben.

auflagefläche_skizze.jpg
auflagefläche_skizze_2.jpg

Bestellmass Breite

Nehmen Sie das kleinere Mass zwischen den Mauerleibungen und ziehen davon 2 mm ab (Spielraum).

Hier gilt: Mauerleibungsmass – 2 mm = Bestellmass Breite (Breite Rollo)

bestellmass_breite_skizze

Hat es an Ihrer Einbauposition genug Einbautiefe?

Das Rollo benötigt in der Tiefe mindestens 50 mm Platz. Es kann überall an Postion X eingebaut werden,
vorausgesetzt X ist grösser als 50 mm.

einbautiefe_skizze

Sind ausserhalb des Fensters noch Anbauelemente vorhanden?

Als Anbauelemente gelten Lamellenstoren, Rollladen, Fensterladen, Absturzsicherung wie Geländer/Stange etc.

anbauelemente_skizze

Geben Sie hier Ihre Überschrift ein

Beschreibung