abdeckung_lichtschacht
Test 4:

Eine optimale ausgewählte – und ebenso optimal angepasste – Lichtschachtabdeckung schützt Ihr Zuhause nicht nur vor Laub, Schmutz und Regen. Genauso werden unliebsame Besucher aussen vorgehalten.

Eine einfache und schnelle (so wie in der Regel nicht allzu kostenintensive) Lösung der Angelegenheit stellen Lichtschachtabdeckungen dar. Doch Abdeckung ist nicht gleich Abdeckung – und nicht jede für jeden Lichtschacht geeignet. Aus diesem Grund haben wir Ihnen in diesem Beitrag die wichtigsten Punkte zusammengestellt, welche Sie bei der Auswahl des optimalen Schutzes für Ihren Kellerschacht berücksichtigen sollten. So ist Ihr Lichtschacht sicher und schützt vor Insekten, Wasser und Laub. Egal, ob dieser aus Kunststoff oder Beton sein sollte.

1. Einbau nach Mass: Der Rahmen der Abdeckung muss sowohl flach als auch bündig mit dem Rand des Schachtes abschliessen. So entstehen weder Lücken als Eintrittspforte für Insekten noch Stolperfallen.

2. Trittsicher, rutsch- und bruchfest: Ihre Lichtschachtabdeckung sollte des Weiteren begehbar sein. Und das darüber hinaus mit einem sicheren Gefühl. Vor allem – aber natürlich nicht nur – falls sie sich im Bereich einer Terrasse oder Türe befindet. Für eine Montage in einer Einfahrt gibt es auch befahrbare Modelle.

3. Insektenschutz: Um das Schachtfenster von Spinnweben und den Schacht selbst von Mäusenestern freizuhalten, empfiehlt sich ein feinmaschiges Ungeziefergitter.

4. Sicherung: Kellerschächte sind nicht nur beliebte Einstiegsstellen für geflügelte oder vielbeinige Eindringlinge, sondern genauso für zweibeinige. Doch während eine Spinne oder eine Maus für gewöhnlich nur für Verschmutzungen – und manchmal einen Schrecken – sorgt, ist ein Einbruch mit weitaus unangenehmeren Folgen verbunden. Sichern Sie deshalb Ihren Kellerrost bestmöglich gegen unerwünschte Besucher ab. Hierfür eignen sich Ketten, einfache oder speziell gefertigte Flach- bzw. Profileisen, sowie Keller- und Lichtschachtsicherungen mit Zugstangen. Bedenken Sie dabei jedoch, dass sich die Abdeckung trotz des Einbruchschutzes immer noch leicht öffnen lassen sollte. Allerdings nur mehr von unten.

Wie Sie sehen können, ist das Angebot an Lichtschachtabdeckungen (inklusive den möglichen Ausstattungsdetails) umfangreich. In unserem Sortiment finden Sie verschiedenste Designs und Ausführungen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Die folgenden Modelle können wir Ihnen dabei anbieten.

LiSA (Licht-Schacht-Abdeckung)

Wird einfach auf den bereits vorhandenen Kellerrost aufgesetzt und ist somit besonders schnell zu montieren. Elegantes und trotzdem robustes Gewebe aus Edelstahl, welches sowohl begeh- als auch befahrbar ist. Stolperfreie Konstruktion durch flache Profile mit umlaufender Bürstendichtung zum Boden- und Wandbereich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Lichtschacht rechtwinklig, schräg oder gebogen ist. Unsere Montage nach Mass garantiert Passgenauigkeit und einen lückenlosen Abschluss der Randbereiche.

ELSA (Einleger-Licht-Schacht-Abdeckung)

Wird als Komplettelement in den Lichtschacht montiert und ersetzt damit Ihren bisherigen Kellerrost. Das stabile Aluminiumprofil mit dem glasfaserverstärkten Gitter hält nicht nur Laub, Schmutz und Kleintiere fern, sondern bietet zudem Schutz vor jeglichen Witterungsbedingungen – bis hin zu Extremwetterlagen. Stolperfreie, flächenbündige und ebenerdige Konstruktion für alle Lichtschächte aus Kunststoff oder Beton, egal ob rechtwinklig oder schräg.

TERRESA

Als universell verwendbarer Einleger für Terrassen aus Holz entwickelt. Montiert in 3 einfachen Schritten: Öffnung sägen – TERRESA einlegen – fertig. Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Holzterrassen als Wasserablauf, Rutschhemmung oder Revisionsöffnung. Kann als Alternative zu ELSA auch bei normalen Lichtschächten oder auf Terrassen aus Beton, mit Keramik oder Fliesen eingesetzt werden. Garantiert einen schwellenfreien Zugang ins Haus, sowie durch beste Materialqualität (Edelstahlgewebe oder Aluminium-Streckmetall) höchste Stabilität.

Hier erfahren Sie mehr zu den Lichtschachtabdeckungen in unserem Sortiment.

Damit wären wir am Ende unseres Ratgebers zum Thema «Lichtschachtabdeckungen: Wie schützen Sie Ihr Kellerfenster vor unliebsamen Besuchern?» angelangt. Wir hoffen, dass die von uns zur Verfügung gestellten Informationen für Sie hilfreich gewesen sind.

Falls Sie noch Fragen haben sollten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Genauso bei Interesse an einem Insektenschutz für Ihre Türen und Fenster. Mit freundlichen Grüssen G&H – Ihr Spezialist für Insektenschutzgitter und Lichtschachtabdeckungen.

Eine optimale ausgewählte – und ebenso optimal angepasste – Lichtschachtabdeckung schützt Ihr Zuhause nicht nur vor Laub, Schmutz und Regen. Genauso werden unliebsame Besucher aussen vorgehalten.

Eine einfache und schnelle (so wie in der Regel nicht allzu kostenintensive) Lösung der Angelegenheit stellen Lichtschachtabdeckungen dar. Doch Abdeckung ist nicht gleich Abdeckung – und nicht jede für jeden Lichtschacht geeignet. Aus diesem Grund haben wir Ihnen in diesem Beitrag die wichtigsten Punkte zusammengestellt, welche Sie bei der Auswahl des optimalen Schutzes für Ihren Kellerschacht berücksichtigen sollten. So ist Ihr Lichtschacht sicher und schützt vor Insekten, Wasser und Laub. Egal, ob dieser aus Kunststoff oder Beton sein sollte.

1. Einbau nach Mass: Der Rahmen der Abdeckung muss sowohl flach als auch bündig mit dem Rand des Schachtes abschliessen. So entstehen weder Lücken als Eintrittspforte für Insekten noch Stolperfallen.

2. Trittsicher, rutsch- und bruchfest: Ihre Lichtschachtabdeckung sollte des Weiteren begehbar sein. Und das darüber hinaus mit einem sicheren Gefühl. Vor allem – aber natürlich nicht nur – falls sie sich im Bereich einer Terrasse oder Türe befindet. Für eine Montage in einer Einfahrt gibt es auch befahrbare Modelle.

3. Insektenschutz: Um das Schachtfenster von Spinnweben und den Schacht selbst von Mäusenestern freizuhalten, empfiehlt sich ein feinmaschiges Ungeziefergitter.

4. Sicherung: Kellerschächte sind nicht nur beliebte Einstiegsstellen für geflügelte oder vielbeinige Eindringlinge, sondern genauso für zweibeinige. Doch während eine Spinne oder eine Maus für gewöhnlich nur für Verschmutzungen – und manchmal einen Schrecken – sorgt, ist ein Einbruch mit weitaus unangenehmeren Folgen verbunden. Sichern Sie deshalb Ihren Kellerrost bestmöglich gegen unerwünschte Besucher ab. Hierfür eignen sich Ketten, einfache oder speziell gefertigte Flach- bzw. Profileisen, sowie Keller- und Lichtschachtsicherungen mit Zugstangen. Bedenken Sie dabei jedoch, dass sich die Abdeckung trotz des Einbruchschutzes immer noch leicht öffnen lassen sollte. Allerdings nur mehr von unten.

Wie Sie sehen können, ist das Angebot an Lichtschachtabdeckungen (inklusive den möglichen Ausstattungsdetails) umfangreich. In unserem Sortiment finden Sie verschiedenste Designs und Ausführungen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Die folgenden Modelle können wir Ihnen dabei anbieten.

LiSA (Licht-Schacht-Abdeckung)

Wird einfach auf den bereits vorhandenen Kellerrost aufgesetzt und ist somit besonders schnell zu montieren. Elegantes und trotzdem robustes Gewebe aus Edelstahl, welches sowohl begeh- als auch befahrbar ist. Stolperfreie Konstruktion durch flache Profile mit umlaufender Bürstendichtung zum Boden- und Wandbereich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Lichtschacht rechtwinklig, schräg oder gebogen ist. Unsere Montage nach Mass garantiert Passgenauigkeit und einen lückenlosen Abschluss der Randbereiche.

ELSA (Einleger-Licht-Schacht-Abdeckung)

Wird als Komplettelement in den Lichtschacht montiert und ersetzt damit Ihren bisherigen Kellerrost. Das stabile Aluminiumprofil mit dem glasfaserverstärkten Gitter hält nicht nur Laub, Schmutz und Kleintiere fern, sondern bietet zudem Schutz vor jeglichen Witterungsbedingungen – bis hin zu Extremwetterlagen. Stolperfreie, flächenbündige und ebenerdige Konstruktion für alle Lichtschächte aus Kunststoff oder Beton, egal ob rechtwinklig oder schräg.

TERRESA

Als universell verwendbarer Einleger für Terrassen aus Holz entwickelt. Montiert in 3 einfachen Schritten: Öffnung sägen – TERRESA einlegen – fertig. Vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Holzterrassen als Wasserablauf, Rutschhemmung oder Revisionsöffnung. Kann als Alternative zu ELSA auch bei normalen Lichtschächten oder auf Terrassen aus Beton, mit Keramik oder Fliesen eingesetzt werden. Garantiert einen schwellenfreien Zugang ins Haus, sowie durch beste Materialqualität (Edelstahlgewebe oder Aluminium-Streckmetall) höchste Stabilität.

Hier erfahren Sie mehr zu den Lichtschachtabdeckungen in unserem Sortiment.

Damit wären wir am Ende unseres Ratgebers zum Thema «Lichtschachtabdeckungen: Wie schützen Sie Ihr Kellerfenster vor unliebsamen Besuchern?» angelangt. Wir hoffen, dass die von uns zur Verfügung gestellten Informationen für Sie hilfreich gewesen sind.

Falls Sie noch Fragen haben sollten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Genauso bei Interesse an einem Insektenschutz für Ihre Türen und Fenster. Mit freundlichen Grüssen G&H – Ihr Spezialist für Insektenschutzgitter und Lichtschachtabdeckungen.

Beliebte Artikel

Bestellmass Höhe

Nehmen Sie das kleinere Mass zwischen der Auflagefläche des Rollos (Wetterschenkel, Fensterbank, etc.) und dem oberen Fenstersturz und ziehen davon 2mm ab (Spielraum).

Hier gilt: Mass Auflage bis Sturz – 2mm = Bestellmass Höhe (Höhe Rollo)

bestellmass_höhe_skizze

Bitte geben Sie die Masse für die Abdeckung
gemäss folgender Anleitung ein:

Nehmen Sie die Aussenmasse (Breite und Tiefe – kleinstes Mass) des Lichtschachtes / Betonrahmen aussen (siehe Grafik). Sollten die Betonkanten des Lichtschachtes ausgeschlagen oder beschädigt sein, so können Sie entsprechend das Bestellmass verkleinern.

ausmessgrafik_d-600x480

Befahrbar nur auf einem geeigneten Kellerschacht

Der bestehende Gitterrost muss als befahrbar gelten. Die Eignung muss von unserem Mitarbeiter geprüft werden. Aufgrund der starken Kräfte, die auf den Schacht einwirken kommt, eine alternative Befestigung sowie ein anderes Gewebe zur Anwendung.

Aus diesem Grund können nur begehbare, nicht aber befahrbare Lichtschachtabdeckungen online bestellt werden.
Bitte vereinbaren Sie einen kostenlosen Ausmasstermin.  

Lisa-2.jpg

Ist eine Auflagefläche für das Rollo vorhanden?

Das Rollo muss unten auf eine Auflagefläche gestellt werden.
(Fenstersims, Fensterbank, Wetterschenkel, etc.)

Damit das Rollo unten abdichtet, darf diese Auflagefläche maximal 15° Gefälle haben.

auflagefläche_skizze.jpg
auflagefläche_skizze_2.jpg

Bestellmass Breite

Nehmen Sie das kleinere Mass zwischen den Mauerleibungen und ziehen davon 2 mm ab (Spielraum).

Hier gilt: Mauerleibungsmass – 2 mm = Bestellmass Breite (Breite Rollo)

bestellmass_breite_skizze

Hat es an Ihrer Einbauposition genug Einbautiefe?

Das Rollo benötigt in der Tiefe mindestens 50 mm Platz. Es kann überall an Postion X eingebaut werden,
vorausgesetzt X ist grösser als 50 mm.

einbautiefe_skizze

Sind ausserhalb des Fensters noch Anbauelemente vorhanden?

Als Anbauelemente gelten Lamellenstoren, Rollladen, Fensterladen, Absturzsicherung wie Geländer/Stange etc.

anbauelemente_skizze

Geben Sie hier Ihre Überschrift ein

Beschreibung